SCHAUSTOLLEN ARZBERG

Die Geschichte des steirischen Silbers

Suche

winterfotos 170.jpg

Gastronomie

Forrellengasthaus zur RaabklammGasthaus zur Raabklamm “Forellenhof“

Inh. Karin Kulmer, Arzberg 26, 8162 Passail

03179/23310 od. 0664/2239926

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.gasthaus-zur-raabklamm.at

Saison von April bis Oktober

Ruhetag: Mittwoch und Donnerstag, an Feiertagen geöffnet

Unsere Spezialitäten sind Forellen aus eigener Zucht.

Als „Almenland-Gastwirt“ gibt es natürlich auch Spezialitäten aus der Region.

Gemütlicher schattiger Gastgarten.

 Gasthaus Lackenbauer

 

Gasthaus Reisinger „Lackenbauer“

Inh. Andreas Reisinger, Wallhütten 98, 8162 Passail

03179/27483

Geöffnet  Mi –So ab 11 Uhr

Warme Speisen nur nach Voranmeldung.

Ausreichend Platz für Reisegruppen.

 

 

Gasthaus "Zum Dorfplotz"Gasthaus „Zum Kirchenwirt“

Sebastian Mandl, Arzberg 20, 8162 Passail

03179/27510 od. 0676/4124009

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geöffnet täglich ab 10 Uhr, Mittwoch Ruhetag, täglich Mittagsmenü,

 Jause und hausgemachte Mehlspeisen. Gruppen gegen Voranmeldung.


 

Gastronomie in der Umgebung:

Gasthaus „Grillwirt“ Familie Sperl, 03179/23628, www.grillwirt.at

Gasthaus "Bachwirt", Familie Scheibl, 03179/6109 od. 0664/88744698

Almenland Mostschenke Gangl, 03179/ 23158

Pension Elmer, Fladnitz, 03179/6101, www.pe33.at

Vital Hotel-Styria, Fladnitz, 03179/23314-0, www.vital-hotel-styria.at

Wandern / Radfahren

Ein besonderes Naturjuwel ist die Raabklamm, die südlich des Dorfes Arzberg beginnt. Sie ist ca. 10 km lang und NATURA 2000 - Schutzgebiet. Zahlreiche seltene und geschützte Tiere und Pflanzen sind in diesem Naturparadies heimisch und daher ist die Raabklamm auch ein viel besuchtes Wandergebiet für alle Naturfreunde.(www.raabklamm.at)

Im Kalkgestein der umliegenden Berge befinden sich auch zahlreiche Tropfsteinhöhlen, die verschiedene Fledermausarten beherbergen, aber aus Schutzgründen nicht öffentlich zugänglich sind.

In der Nähe von Arzberg gibt es aber auch einige wunderschöne Tropfsteinhöhlen die öffentlich zugänglich sind.

Näheres unter: www.katerloch.at , www.grasslhoehle.at und www.lurgrotte.at

 

Zum gemütlichen Radwandern lädt die „Tischlein deck dich“-Rad-Tour ein. Sie führt über Arzberg und Passail an zahlreichen Stationen vorbei  und ist 34,2 km lang.

Weitere Radtouren unter: www.almenland.at

Durch das Gemeindegebiet von Arzberg führt auch der Raabtal-Radweg R11 der vom Raab-Ursprung bis nach Jennersdorf/Bgld. führt.

Schaubergwerk und Heimatmuseum

 Schaubergwerk und Heimatmuseum Arzberg ist ein geprüftes Tourismusziel auf Steirer Guide 3D Panorama Tourismus

Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Welt

Natur in Menschenhand über- und Untertage

ÜBERTAGE ist die Ausstellung "Natur in Menschenhand" der Steirischen Naturparke und dem Naturpark Almenland in Passail von 20.4.- 28.10.2018 mit und ohne Führungen zu bestaunen. Geöffnet Dienstag bis Sonntag von 10-17 Uhr.

UNTERTAGE geht es anschließend in Arzberg weiter. Den auch hier wird in einer geheimnisvollen Welt untertage gezeigt, wie einst beim Abbau von silberhältigen Bleierzen die "Natur in Menschenhand" lag.

Besuchen Sie ein ehemaliges Bergwerk mit mehr als 750-jähriger Geschichte. Erleben Sie, wie die Bergknappen nach Bodenschätzen suchten und einst die Stollen mit Schlägel und Eisen mühsam vortrieben. Entdecken Sie die silberhältigen Erze in Millionen altem Gestein, sowie eine moderne Erdbebenmessstation.

ÜBER- und UNTERTAG - PAKET- Empfehlenswert bei Regenwetter!!!

1 x Führung "Natur in Menschenhand" in Passail (barrierefrei)
1 x Führung "Schaubergwerk Arzberg " (nicht barrierefrei)
1 x Besichtigung "Heimatmuseum Arzberg" (teilw. barrierefrei)
1 x Kaffee und Kuchen beim Kirchenwirt in Arzberg

pro Person € 17,00

Anmeldung und Kontakt: 03179/23000-28 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   

Weitere Infos: www.naturparke.at/naturparke/steiermark/


Das einzige noch befahrbare Silberbergwerk der Oststeiermark wartet auf Sie.

Erleben Sie auf einem 550 m langen Weg durch den Berg die Jahrhunderte alte, harte Arbeitswelt der Bergleute.

Die gesamte Strecke von etwa 1 km ist leicht begehbar, man überwindet dabei über einige Stiegen einen Höhenunterschied von ca. 8 m. Im Stollen herrscht eine Temperatur von rund 10° C, beachten Sie das bitte bei der Bekleidung. 

 

Öffnungszeiten/Preise (Schaustollen & Heimatmuseum):

Führungen von 15. April bis 31. Oktober: Samstag, Sonntag u. Feiertag  11 und 14  Uhr

und von 1. Juli bis 15. September auch   Mo – Fr   tägl.  14 Uhr

Gruppen ab 6 Personen nach rechtzeitiger Voranmeldung und Verfügbarkeit!

Erwachsene: € 7,--, Kinder € 4,50  (Ermäßigungen für Gruppen ab 10 Personen, Schüler u. Familien)

Kontakt: Voranmeldungen/Informationen - Schaubergwerk Arzberg: Tel.: 0664 / 963 964 0

GH „Zum Kirchenwirt“  ab 10 Uhr (Mittwoch Ruhetag), Tel.: 03179 / 27 5 10  od. 067674124009

Das GENUSS - PAKET!!!

Im Anschluss an die Führung im Schaubergwerk haben sie, je nach Verfügbarkeit, auch die Möglichkeit den köstlichen Almenland  Stollenkäse im Ambiente des Alten Grubenhauses zu verkosten. (€ 7,00/p.P.)

www.stollenkaese.at

 

Weiterlesen: Schaubergwerk und Heimatmuseum

Heimatmuseum

Das Heimatmuseum versucht durch die Darstellung von regionstypischen kulturtragenden Gegenständen und Gerätschaften die überkommene bäuerliche und handwerkliche Arbeits- und Lebenswelt dem Besucher näher zu bringen.

Bei den ausgestellten Objekten ( 16. bis 20. Jahrhundert ) handelt es sich um ein breites Spektrum an bäuerlichen und handwerklichen Gerätschaften aus der Region, aber auch um Objekte aus dem schulischen und kirchlichen Kreis, sowie aus der montanistischen Vergangen-
heit und der Heimatgeschichte. Seit 1962 wurden im Laufe einiger Jahrzehnte von der Gründerin der Sammlung, Frau Gertrud Neurath (2001), und Herrn Eduard Weidl die verschiedensten volkskundlichen Objekte aus der Region zusammengetragen und jahrzehntelang im „Maierhof“ neben der Burgruine Stubegg untergebracht. Seit 2002 befindet sich das neue Museum im Mehrzweckgebäude. Hier befinden sich auch die Anfahrtsstube des Schaubergwerkes samt Videoraum und eine Imbissstube. Durch die Verbindung von Schaubergwerk und Heimatmuseum  und der heimatkundlichen Sammlung wird eine markante Erweiterung des kulturellen Angebotes in der Region erreicht.


 

Öffnungszeiten/Preise (Schaustollen & Heimatmuseum):

Von 1. Mai bis 31. Oktober: Samstag, Sonntag u. Feiertag  11 und 14 Uhr

Von 1. Juli bis 15. September auch   Mo – Fr   tägl.  14 Uhr

Gruppen ab 6 Personen nach Voranmeldung und Verfügbarkeit !

Preise nur Heimatmuseum: Erwachsene: € 2,50, Kinder € 2,00

Kontakt

Voranmeldungen/Informationen

Schaubergwerk Arzberg                    Tel.: 0664 / 963 964 0

GH „Zum Kirchenwirt",  ab 10 Uhr, (Mittwoch Ruhetag)       Tel.: 03179 / 27 5 10 od. 0676/4124009

Montanlehrpfad

Der montanhistorische Lehrpfad beginnt und endet am Dorfplatz von Arzberg.  An Hand von Schautafeln, zeigt er dem interessierten Wanderer die geologischen Besonderheiten der Region und führt an Zeugen der jahrhundertelangen Bergbautätigkeit vorbei.

Der montanhistorische Lehrpfad ist ca. 4,5 km lang. Dabei ist ein Höhenunterschied von ca. 170 m zu bewältigen. Planen Sie für die Wanderung ca. 2 Stunden ein!

Montanlehrpfad

 

Unterkategorien